«Es gibt nur eines, was auf Dauer teurer ist als Bildung, keine Bildung.»

John F. Kennedy

Wo sind die jungen Ingenieurinnen und Ingenieure, die mit ihrem Wissen und Können dafür sorgen, dass wir auch in Zukunft auf nichts verzichten müssen? Wir alle wollen auch künftig von technischen Bestleistungen profitieren und auf innovative Projekte und Dienstleistungen zählen. Um den hohen Standard halten, unterhalten und weiterentwickeln zu können, dafür braucht es qualifizierte Nachwuchskräfte, die sich zu Ingenieurinnen und Ingenieuren im Bauwesen ausbilden lassen; genau hier setzt die Stiftung bilding an.

Geschichte

Die Stiftung bilding hat gemeinnützigen Charakter. Sie wurde am 6. Juni 2006 auf Initiative und mit Mitteln der Schweizerischen Vereinigung Beratender Ingenieurunternehmungen usic gegründet.

Zweck der Stiftung

Die Stiftung bezweckt die schweizweite Förderung und Unterstützung der Berufsausbildung junger Menschen auf allen Ausbildungsstufen für Ingenieurinnen und Ingenieure im Bereich Bauplanung, speziell für die Disziplinen Bauingenieure, Elektroingenieure und HLKS-Ingenieure.

Vision

Es sollen sich wesentlich mehr junge, motivierte und qualifizierte Ingenieurinnen und Ingenieure in der Bau- und Gebäudetechnik ausbilden lassen und ihre berufliche Karriere verwirklichen. Damit sollen der Bauwirtschaft, der Industrie und den Ingenieurbüros die notwendigen Fach- und Führungskapazitäten erschlossen werden und den Ingenieurberufen im Bau- und Planungsumfeld mehr gesellschaftliche Anerkennung zukommen.

Ziele

Die Stiftung bilding verfolgt folgende Ziele:

  • Wir wollen mehr geeignete Lernende (mit Potenzial für ein Ingenieurstudium) und Studierende.
  • Wir wollen ein besseres Image der Ingenieurberufe und Vorbilder schaffen.
  • Wir wollen mehr Frauen in den Ingenieurberufen.

Die Massnahmen richten sich primär an die Jugendlichen im Berufswahl- und Laufbahnprozess sowie an deren Beeinflusser.

Schwerpunkte

Die wichtigsten Tätigkeitsfelder der Stiftung bilding umfassen die Information der Jugendlichen im Berufswahl- und Laufbahnprozess sowie deren Beeinflusser, die Bewerbung der verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten, die Motivation und Ausbildung der BerufsbildnerInnen, die Unterstützung der Ausbildungsbetriebe, die Realisierung gezielter Imagekampagnen sowie die Information und Motivation der Berufs- und Studienberatenden.

Agenda

 

Gremien

Die Stiftung bilding hat gemeinnützigen Charakter. Ihre Stiftungsratsmitglieder sind ehrenamtlich tätig.

Mitglieder des Stiftungsrates

  • Urs von Arx *, Präsident, HHM Gruppe, Aarau
  • Urs Welte *, Vizepräsident, Amstein + Walthert AG, Zürich
  • Michael Beyeler, Roduner BSB+Partner AG, Liebefeld
  • Mark Bösiger, Schweizerischer Baumeisterverband, Zürich
  • Prof. Dr. Mario Fontana, Institut für Baustatik und Konstruktion, ETH Zürich
  • Matthias Forster *, Infra Suisse, Zürich
  • Prof. Dr. René Hüsler *, Hochschule Luzern - Informatik, Rotkreuz
  • Dr. Mario Marti *, Geschäftsstelle Stiftung bilding / usic, Bern
  • Dr. Cinzia Miracapillo Jauslin, Basel
  • Prof. Dr. Viktor Sigrist, Hochschule Luzern – Technik & Architektur, Horw
  • Marco Syfrig, Gruppe der Schweizerischen Gebäudetechnik-Industrie, Zürich

*) Mitglieder des Leitenden Ausschusses

Geschäftsstelle

Kellerhals Carrard, Bern

  • Dr. Mario Marti, Stiftungsrat / Sekretär
  • Daniela Urfer, Geschäftsstelle

Träger und Gönner

Herzlichen Dank für die finanzielle und ideelle Unterstützung der Stiftung bilding!

Trägerverbände

  • Gruppe der Schweizerischen Gebäudetechnik-Industrie GSGI
  • Infra Suisse
  • Schweizerische Vereinigung Beratender Ingenieurunternehmungen usic
  • Schweizerischer Baumeisterverband SBV
  • Swiss Engineering STV

Gönner

  • Amstein + Walthert AG, Zürich
  • Bänziger Partner AG, Baden
  • Basler & Hofmann AG, Zürich
  • Burkhalter Holding AG, Zürich
  • Emch+Berger AG Bern, Bern
  • Ernst Basler + Partner AG, Zollikon
  • F. Preisig AG, Zürich
  • Flückiger + Bosshard AG, Zürich
  • Frutiger AG, Thun
  • HHM Gruppe, HEFTI. HESS. MARTIGNONI.
  • Hochschule Luzern, Technik & Architektur
  • Künzle Partner AG, Horw
  • Lanz Oensingen AG, Oensingen
  • Marti Dienstleistungen AG, Moosseedorf
  • Pöyry Schweiz AG, Zürich
  • Rapp Gruppe, Basel
  • Roduner BSB+Partner AG, Liebefeld
  • Scherler AG Solothurn, Solothurn
  • Siemens Schweiz AG, Zürich
  • suisseplan Ingenieure AG, Aarau
  • TBF + Partner AG, Zürich
  • usic-Stiftung
  • Walo Bertschinger AG, Zürich

Jahresberichte

Hier können Sie nachlesen, welche Projekte und Massnahmen die Stiftung bilding in den letzten Jahren umgesetzt hat:
Jahresbericht 2015
Jahresbericht 2014
Jahresbericht 2013
Jahresbericht 2012
Jahresbericht 2011